Finanzkrise

"Die neue Weltordnung"

DIE NEUE WELTORDNUNG
Referat des Chief Investment Officer der Bank Sarasin + Cie.AG

Von Katharina Gattiker (zitieren erwünscht).
Es war das festlichen Weihnachtessen eines Frauen-Finanzclubs. Angekündigt wurde ein Vortrag “Mega-Trends 2011” gehalten von Dr. Burkhard P. Varnholt, Chief Investment Officer, Bank Sarasin & Cie AG, – ein sehr eloquenter und geschliffener Deutscher, HSG-Absolvent, früher bei Credit Suissse, Morgan Stanley und dem MIT, Mitglied eines oder mehrerer Think-Tanks.

Elegant liess er zuerst Bilder sprechen:
Statt einführender Worte kam ein kurzer Film, wie ein ganzes Dorf mitmacht bei einem Wettstreit mit Domino-Steinen und –Effekten, also angefangen bei kleinen Domino-Steinen, die dann ihrerseits irgendwann auf Bücher treffen, die Bücher klappen auch domino-artig zusammen, dann stossen die Bücher noch grössere Gegenstände an, der Domino-Effekt setzt sich fort bis zum Zusammenbruch von Häusern , Strassen, Ueberschwemmungen!

“Mega-Trends 2011” – ohne Worte!
So hat er zumindest nichts falsches gesagt!

Dann kamen hunderte von Worthülsen wie
“wir hängen alle zusammen” “Sharing “ “Fundament”
“Alle sollen ein Auto fahren können”
Die explodierende Weltbevölkerung wurde mittels Ikea-Kübeln grafisch und symbolhaltig expressiv vermittelt.
Es kamen weitere Phrasen wie
“Die Märkte greifen immer das schwache Glied in der Kette an” “Die Märkte kann man nicht kontrollieren oder stoppen”
(dies nach dem Spin-doctoring-TINA-Prinzip (TINA = There Is No Alternative – sodass die Zuhörer eingeschüchtert werden, dass es wirklich keine andere Lösung gibt als die vom Referenten präsentierte).
Weitere Worthülsen wie “Chance” , “Verantwortung”, “Aufbruch” folgten – ohne genauer ins Detail zu gehen was damit gemeint war.
Zum Schluss des plakativen Bombardements mit manipulativen Botschaften - einerseits eine Sache vollziehe sich sowieso und es gebe keine Alternative, somit wird Kritikern ein Ohnmachtsgefühl eingeträufelt und Widerstand wird gelähmt;
andererseits mit positiv besetzten Worthülsen wie oben (Chance, Verantwortung…Aufbruch..)
kam dann das dicke Ende: Dr. Varnholt verkündete, dass dann eben die Zeit reif sei für eine
Neue Weltordnung. Diesen Begriff verwendete er mehrere Male eindrücklich. Dies werde für alle Menschen endlich Verbesserungen bringen. Und die Schweiz, ja die Schweiz habe Vorbildfunktion, sei das Fundament dieser neuen Weltordnung!

Die Zitate betr. manipulativer NLP-Spin-Doctoring- Techniken entnahm ich dem Buch
“Spin doctors im Bundeshaus” von Judith Barben, Eikos-Verlag.

UA-2504101-1